Archiv der Kategorie: Konsum

46#Berliner Oktober

Wie man wahrscheinlich schon am Titel erkennt, bin ich gerade in Berlin.

Ich mag alles an dieser Stadt, mir fällt gerade wirklich nichts ein, was ich nicht mögen könnte. Ich mag sogar den kalten nassen Herbst, der hier eingezogen ist, dafür nehm ich auch kalte Füße in Kauf.

Heute „entdeckt“ habe ich die espresso ambulanz, ein süßes kleines Cafe in der Oranienburgerstraße direkt neben dem Tacheles. Es gab einen super leckeren Caramel Macchiato und ein den Hunger löschendes belegtes Ciabatta-artiges Ding =)

okt09-3-sw

Und hier noch zwei weitere Bilder des Tages:

okt09-2-sw

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Fotografie, Konsum

40#ZARA – Der Shopping-Schrecken

Heute habe ich mich bei ZARA hineingetraut.

Ich habe auch ein paar ganz schöne Sachen gefunden. Unter anderem einen einzelnen Schuh, der auch noch reduziert war. Also habe ich den ganzen Laden nach dem zweiten Schuh abgesucht. Aber es war einfach nicht möglich. Irgendwann habe ich verzweifelt eine Mitarbeiterin vom ZARA gefragt, ob sie mir helfen könnte. Diese sah mich fassungslos an und meinte. „Sehen Sie nicht, dass es unmöglich ist hier den zweiten Schuh zu finden?“

Ja, da hat sie Recht. Und warum ist das nur bei ZARA so? Warum schaffen es andere Geschäfte, dass am Ende eines Tages nicht alles im Chaos endet? Warum werden Schuhpaare nicht einfach aneinander gebunden?

Nun ich habe mich dann entschlossen, den Schuh einfach zurücklegen zu lassen und morgen früh, wenn alle noch Arbeiten oder in die Schule gehen und die Welt noch zivilisiert ist, geh ich wieder zu ZARA und suche den zweiten. Also bin ich zur Anprobe und wollte den Schuh zurücklegen lassen, da sagt mir die gar so nette Dame, reduzierte Ware wird nicht zurückgelegt. Ja super, es gibt aber den zweiten Schuh gerade nicht. Nachdem ich ihr dann mein Dilemma ausführlich erklärt habe, hat sie sich überreden lassen den Schuh doch zurücklegen zu lassen.

Ein weiterer Punkt, den ich am Zara-system bemängle, ist das Anprobesystem. Das man nicht mehr als so und so viele Artikel mit in die Umkleide nehmen darf, kennen wir ja schon, aber das wird ja meist nicht so eng gesehen bzw. kann umgangen werden, aber bei Zara bekommt man ein schönes Schildchen mit einer Zahl, die die Anzahl der Kleidungsstücke markiert. Wenn man mehr hat, dann kann man auch nicht ein paar Sachen am Eingang hängen lassen und dann austauschen, sobald man die anderen anprobiert hat, sondern man darf nur seine 6 Kleidungsstücke anprobieren und wenn man noch mehr anprobieren will, ja dann muss man sich halt nochmal an der langen Schlange vor der Anprobe anstellen.

Außerdem waren die Glühbirnen in den Kabinen teilweise kaputt. Sehr förderlich wenn man sich im Spiegel betrachten will und entscheiden will, ob das, was man gerade an hat, einem nun passt oder nicht.

Um aber schonmal einen Eindruck zu geben hier ein paar Bildchen:

zara-kleid1Hier ein nettes Kleidchen für 120 Euro, was ich mir nicht kaufen werde.

zara-kleid2Ein weiteres Kleid, was mir echt gut gefällt, was ich mir aber wahrscheinlich auch nicht kaufen werde.

zara-t-shirt-hose1Ein T-Shirt und eine Hose, die ich mir wahrscheinlich kaufen werde.

zara-schuh1Und zum Schluss noch besagte Schuhe, die ich mir kaufen werde, sofern ich den zweiten Schuh finde.

2 Kommentare

Eingeordnet unter Fashion, Konsum, Weiblichkeit

35#Goldrausch/Schmuckrausch

War gestern mit einer Freundin unterwegs und wir konnten es nicht unterlassen bei Bijou Brigitte reinzuschaun und dabei habe ich natürlich auch mal wieder was kaufen müssen.

# Einmal Ohrringe, zu sehen auf der Grafik

# Zwei Armbänder auch in blau

ohrringe1

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Fashion, Konsum

32#moebelmacher

Wir waren heute auf einer Handwerksmesse, weil meine Mutter eine neue Küche haben will, und da habe ich diesen wundervollen Sessel entdeckt. Kostet 2500 € aufwärts =)

sp05-12kFotografiert hat mein ehrenwerter Bruder.

www.moebelmacher.de

4 Kommentare

Eingeordnet unter Gut Fühlen, Konsum

28#Findefuchs

Was man nicht so alles findet, wenn man mal aufräumt, nur das was man eigentlich sucht, findet man meist doch nicht.

Aber dafür jetzt mal ein bisschen was aus der Fundgrube:

#Schon mal was von Baghad Burning gehört? Gefunden hab ich diesen Blog 2006 oder so. Was heißt gefunden, vorgestellt wurde er mir, im Radio. Geschrieben wird er von einer jungen Frau aus dem Irak, die den Blog am 17. August 2008 gestartet hat: A little bit about myself: I’m female, Iraqi and 24. I survived the war. That’s all you need to know. It’s all that matters these days anyway. Seitdem schreibt sie über die Geschehnisse in Baghad und im Irak. Interessant finde ich einfach, über Dinge zu lesen, von denen man sonst nur in den Nachrichten hört, und das aus der Sicht einer unmittelbar Betroffenen, in diesem Fall auch noch von einer Frau aus einem Land, in dem die Stellung der Frau so ganz anders ist, als in unseren Breitengraden.

#Außerdem gefunden ein Outfit ausgeschnitten wahrscheinlich aus der Elle oder Vogue auch aus dem Jahre 2005 schätzungsweise. Designer: Leider keine Ahnung, wahrscheinlich weggeschnitten. Vielleicht weiß es ja wer anders:

mickeymouse

#Desweiteren einen Katalog von Lumas.  In dem ganz schöne Sachen z.B. Fotografien drin zu sehen sind.

Bild 3

#Eine Liebling war auch dabei. Die Ausgabe ist vom März 2008. Inzwischen ist sie auseinandergenommen und in meine Kreativitätsschublade gewandert, wo sie hoffentlich irgendwann zu einigen künstlerischen Werken umfunktioniert wird.

liebling1

So weit so gut erstmal =) Jetzt räum ich mal weiter auf. Vielleicht find ich ja noch was =)

Tweet This!

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter blog, Fashion, Konsum, Kunst, Medien, Zimtgruen

20#Chanel No.5

Ein Kommentar

Eingeordnet unter Konsum, Weiblichkeit

9#kleine Sünde

macadamiaDas ist die Macadamiacreme. 

Es handelt sich dabei um eine Creme, die man am besten mit einem Teelöffel heimlich immer mal wieder nascht. Dabei muss man die Macadamiacreme langsam auf der Zunge zergehen lassen und diese Sünde bis zum letzten Rest genießen, da die Macadamianuss eine der kalorienreichsten Sünde ist, die es gibt, aber die Creme hat kaum Kohlenhydrate =)

Kaufen kann man diese wunderbare Creme in so ziemlich jedem Bioladen Deutschlands für 4,99. Ich hab sie aus Nürnberg aus dem Grünen Laden am Kaulbachplatz 28.

Viel Spaß beim Sündigen!

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Konsum